Der Startschuss ist gefallen: Openreli läuft!

Gestern Abend um 21 Uhr ging es los, wir starteten die erste Openreli-Live-Session. Inzwischen sind fast 200 Leute bei dem ersten religionspädagogischen MOOC angemeldet – von diesen klinkten sich 48 in die Session ein.

Ganz besonders spannend und für mich auch unheimlich motivierend war zu sehen, dass so viele unterschiedliche Menschen (viele davon verstreut >> Karte der gestrigen TeilgeberInnen) dabei sind. Gestern war der norddeutsche Raum zwar kaum vertreten, aber vielleicht kommt das noch (es ist nie zu spät bei Openreli mitzumachen). Die TeilgeberInnen entwickelten bereits gestern eine wunderbare Eigendynamik, durch den Chat hallte mehr als einmal die Frage „wer will sich mit mir vernetzen?“ und spätestens als der Begriff der Kompetenzorientierung das erste Mal fiel, wurde die Diskussion im Chat richtig heiß (hier gibts den Chat zum Nachlesen).

Nach gestern kann man mit Fug und Recht sagen: der Start ist geglückt, nun kommt es meiner Meinung nach darauf an, dass diese Anfangsenergie sich in dauerhafte Dynamik wandelt und alle Beteiligten sich miteinander vernetzen, einander von ihren Ideen, von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen profitieren. Ab dem  17.10. nehme ich auch mit meinem Seminar zum Thema „Methoden der Auslegung in Exegese und Bibeldidaktik“ teil – ich bin gespannt wie meine Studierenden auf diese Kombination reagieren und welche Effekte die Begegnungen haben werden. Ich freue mich darauf eine ganze Menge zu lernen, sich auszutauschen und gemeinsam etwas zu entwickeln was uns allen weiterhilft. Openreli lebt von der Beteiligung, aktiv werden ist angesagt – also werde ich in den nächsten Wochen hier regelmäßig vor allem dazu schreiben. Das Thema Kompetenzorientierung brennt allen TeilgeberInnen auf die eine oder andere Weise unter den Nägeln – ich glaube, dass ist die beste Voraussetzung, dass im Zuge von Openreli Materialien, Austausch und Vernetzung entstehen.

Hinter uns liegen Monate des Vorbereitens, vor uns liegt ein Zeit voller Produktivität – kann es etwas schöneres geben?

Bis zum nächsten Input ist es ein bisschen hin (Übersicht siehe unten), aktuell überlegen wir noch spontan einen weiteren Termin zu Tools und Werkzeugen einzubauen. Bis dahin gilt es sich folgender Aufgabe zu stellen:

Stelle dich mit deinen Erwartungen und persönlichen Lernzielen bei #openreli vor. – Dazu kannst du zum Beispiel:

Die nächsten Termine

  • 15.10.2013, 18:00: Andreas Ziemer, Was ist guter Unterricht?
  • 16.10.2013, 20:00: Wolfgang Michalke-Leicht, Wie entsteht eine kompetenzorientierte Sequenz/Unterrichtsstunde? + Beispiele
  • 24.10.2013, Uhrzeit folgt: Markus Tomberg, Was ist Kompetenzorientierung? + Beispiele
  • 25.10.2013, 17:30: Ingrid Grill-Ahollinger, Vorstellung und Beispiele zum Einsatz von “Ortswechsel”
  • 20.11.2013, 19:30: Expertenrunde

Zum Abschluss eine Reihe Links:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s